1, 2, 3 Kinder: die verlorene Osbourne-Tochter Aimee.

SIPA PRESS / Action Press

Die Familie von Altrocker Ozzy Osbourne wurde mit der Reality-TV-Show “The Osbournes” weltberühmt. Seine Frau Sharon und ihre gemeinsamen Kinder Jack und Kelly sind seither fast ebenso dick im Showgeschäft wie das Familienoberhaupt selbst. Doch kaum jemand kennt Ozzys und Sharons älteste Tochter Aimee. Doch warum ist das so?

ACHTUNG! Die Inhalte des in diesem Artikel enthaltenen Musikvideos können auf einige Menschen verstörend wirken!

DMI / The LIFE Picture Collection / Getty Images

Aimee Osbourne wurde 1983 als erstes Kind von Skandalrocker Ozzy Osbourne und seiner Ehefrau Sharon in London geboren. Die heute 34-Jährige ist jedoch, anders als ihre Geschwister Kelly und Jack, der Öffentlichkeit beinahe unbekannt. Doch dies hat einen ganz bestimmten Grund. Denn kurz bevor die Dreharbeiten zu der Realityshow „The Osbournes“ 2002 starteten, zog Aimee aus ihrem Elternhaus aus.

J. Vespa / WireImage / Getty Images

“Damals versuchte ich noch, in dem Chaos dieses Familienlebens herauszufinden, wer ich überhaupt war. Warum sollte ich das denn auch noch im Fernsehen zeigen? Ich wollte mich selbst schützen, meine Eltern und meine Geschwister. Klar hätte ich lieber ein bisschen länger zu Hause gewohnt, aber es sollte wohl nicht sein”, erklärt die 34-Jährige in einem Interview (Quelle: Independent).

Die ausgesprochen quotenstarke Reality-Show der Osbournes, die von 2002 bis 2005 auf dem Musiksender MTV ausgestrahlt wurde, wurde vor allem durch die Eskapaden der einzelnen Familienmitglieder geprägt: Ozzys Kampf gegen seine Alkohol- und Drogensucht, Mutter Sharons nicht stubenreinen Hunde, die ihre Häufchen überall in der Familienvilla verteilten, und die ständigen schimpfwortgewaltigen Streitereien zwischen Tochter Kelly und ihrem Bruder Jack.

imago / ZUMA Press

Während Fans der Serie die Ausstrahlung der nächsten Folge kaum erwarten konnten, schämte sich Aimee für das Verhalten ihrer Familie vor der Kamera und distanzierte sich mehr und mehr von ihr.

“Ich schätze, ich war diejenige, die die ganze Zeit über die Kontrolle behalten musste. Und ihnen dabei zuzusehen, wie sie außer Kontrolle geraten, ausschweifen und alles dramatisieren, fand ich … na ja, ziemlich bescheuert”. (Quelle: Independent)

Sie hingegen wollte ernst genommen werden und es, anders als ihre beiden Geschwister, ohne die Hilfe ihrer berühmten Eltern ins Showgeschäft schaffen. 2003 bewarb sich Aimee schließlich für die Rolle der “Raquelle” in dem Film “Wuthering Heights”. Sie bekam die Rolle, doch der Film, eine Neuinterpretation eines erfolgreichen Romans aus dem Jahr 1847, wurde zum Flop.

Ignat / Bauer-Griffin / GC Images / Getty Images

Daraufhin nahm die modeinteressierte Aimee kleinere Model-Jobs an und schrieb nebenbei als Redakteurin für das US-amerikanische Mode-Magazin “Nylon”. 2015 kam dann der große, für die Öffentlichkeit recht unerwartete Durchbruch Aimees als ernstzunehmende Sängerin. Unter dem Namen “ARO”, welcher sich aus den Initialen ihres vollen Namens “Aimee Rachel Osbourne” zusammensetzt, veröffentlichte sie ihr erstes Lied “Raining Gold” auf YouTube. Trotz ihrer geringen Bekanntheit als Tochter von Ozzy Osbourne wurde das Lied innerhalb von zwei Monaten über 2 Millionen Mal angeklickt.

Hier kannst du dir “Raining Gold” anhören:

ACHTUNG! Die Inhalte dieses Musikvideos können auf einige Menschen verstörend wirken!

Aimee verzichtete bei ihrem Karrierestart als Sängerin ganz bewusst darauf, ihre Musik unter dem Namen Osbourne zu veröffentlichen:

“Ich wollte Sängerin werden und ich wusste, dass ich mit dem Namen Osbourne sofort in eine Schublade gesteckt worden wäre. Ich glaube nicht, dass ich jemals mein Familienleben mit meiner beruflichen Welt vereinen werde. Für mich ist nichts wichtiger, als eine klare Grenze zwischen beidem aufrechtzuerhalten”. (Quelle: RollingStone)

Vater Ozzy und Mutter Sharon sind genau aus diesem Grund ganz besonders stolz auf ihre älteste Tochter, denn sie hat es geschafft, eine erfolgreiche Sängerin zu werden – ganz ohne die Hilfe ihres großen Namens.