Nach 35 Jahren Ehe stirbt seine große Liebe vor seinen Augen einen unerwarteten Tod.

imgur/thepennylane

Sie waren wie Bonnie und Clyde der Country-Musik. Keine Liebe faszinierte so viele Menschen, wie die von Johnny Cash und June Carter. Ihre turbulente Beziehung erlebte viele Höhen und Tiefen und dennoch liebten sie sich bedingungslos, bis in den Tod.

imgur/YouKnowWhatTheySayAboutWomenAndTrolleyCars

Mit 10 Jahren bekommt J.R. Cash (der sich später selbst in Johnny umbenennt) seine erste Gitarre von seiner Mutter Carrie geschenkt. Er ist ein großer Musiknarr, der stundenlang dem Radio lauscht. Besondere Bewunderung empfindet er für die Songs der “Carter Family”, einer berühmten Country-Musik-Familie, die aus Vater Ezra, Mutter Maybelle und ihren gemeinsamen Töchtern Helen, Anita und June besteht. Zu diesem Zeitpunkt kann Johnny noch nicht wissen, welchen Stellenwert die Familie Carter einst für ihn haben wird.

Country Music Hall of Fame and Museum/Getty Images

1955, mit nur 23 Jahren, bekommt Cash einen Plattenvertrag bei “Sun Records” und wird binnen kürzester Zeit durch seinen einzigartigen Gesangsstil zu einem viel umjubelten Star. Bereits ein Jahr später trifft er das erste Mal auf June Carter. Während einer Country-Radio-Show in Nashville begegnen sich die beiden hinter der Bühne.

imago/EntertainmentPictures

„Wir beide, du und ich, wir werden eines Tages heiraten“, sind die ersten Worte, die Johnny Cash an seine Angebetete richtet. „Ich kann’s kaum erwarten“, entgegnet ihm June selbstbewusst. Von diesem magischen Moment an ist er der schönen Sängerin verfallen.

pinterest

Doch sowohl Johnny, als auch June sind bereits verheiratet. Johnny, mit der zwei Jahre jüngeren Vivian Liberto, mit der er die vier gemeinsamen Töchter Rosanne, Kathleen, Cindy und Tara in die Welt setzt, und June mit dem Country-Sänger Carl Smith, mit dem sie Tochter Carlene hat. Beide Ehen laufen jedoch nicht gut. Cashs Ehefrau Vivian kommt nicht mit der ständigen Abwesenheit ihres Ehemannes durch seine Tourneen zurecht und misstraut ihm zunehmend. Junes Ehe zu Smith befindet sich zu dieser Zeit bereits in Scheidung.

pinterest

Obwohl die Gelegenheit günstig scheint, bleibt Cash bei Ehefrau Vivian und den vier Kindern. Doch die Probleme innerhalb der Ehe bleiben bestehen und Johnny flüchtet sich immer weiter in seine Alkohol- und Tablettensucht. June orientiert sich entgegen ihrer starken Gefühle für Johnny ebenfalls neu und heiratet im November 1957 den Polizisten Edwin Nix, mit dem sie ein Jahr später ihre zweite Tochter Rozanna Lea, genannt Rosie, bekommt. Trotz ihrer Zuneigung füreinander, entscheiden sich Johnny und June gegen eine Liebesbeziehung, vor allem aus Rücksicht vor ihren Kindern.

imago/ZUMA Press

1961 gehen die beiden Country-Stars gemeinsam auf Tournee. Doch all ihren ehrenhaften Vorsätzen zum Trotz, können sie sich der gegenseitigen Anziehungskraft nicht mehr länger  entziehen und beginnen eine Affäre. June Carter sagt später über diese Zeit: 

„Mir ging’s elend und ich dachte: ‚Ich darf mich nicht in diesen Mann verlieben, aber es ist einfach wie ein Ring aus Feuer‘“ 

In derselben Nacht schreibt June Carter Johnny Cashs größten Hit “Ring of Fire”, der von seinen schweren Suchtproblemen und ihrer geheimen Liebesbeziehung handelt.

imago/United Archives

Nach ihrer gemeinsamen Tournee kehren beide wieder zu ihren Familien zurück. Cash ertränkt seinen Liebeskummer in Alkohol und magert schließlich auf 70 Kilo ab. Schlussendlich zerbricht seine Ehe mit Vivian an seiner Alkohol- und Tablettensucht. Auch Junes zweite Ehe mit dem Polizisten Edwin Nix ist am Ende. Als sie mitbekommt, wie schlecht es um Johnny steht, eilt sie zu ihm, um ihm zu helfen. Mit der Unterstützung ihrer Eltern steht June ihm während des Entzugs bei und hält ihn von seinen Dealern fern. Gemeinsam schaffen sie es und Johnny gibt im November 1967 sein erstes Konzert im nüchternen Zustand seit über 10 Jahren.

imago/ZUMA Press

Im Februar 1968 macht Johnny Cash seiner June während eines Konzert auf der Bühne einen Heiratsantrag. Bereits in der Vergangenheit hatte Cash ihr 30 Anträge gemacht, die sie aufgrund seiner Drogenabhängigkeit jedoch alle ablehnt. Dieses Mal sagt sie endlich Ja. Vier Wochen später heiraten Johnny und June. 1970 kommt ihr gemeinsamer Sohn John Carter Cash auf die Welt.

imago/ZUMA Press

Es folgen 35 wundervolle Ehejahre, in denen das Paar keine Gelegenheit auslässt, dem jeweils anderen zu sagen, wie viel er ihm bedeutet. Zu Junes 65. Geburtstag schreibt Cash ihr diesen herzzerreißenden Liebesbrief, der sich Jahre später wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet und als schönster Liebesbrief aller Zeiten gehandelt wird:

imgur/WhereDidYouComeFromWhereDidYouGoWhereDidYouComeFromCottonEyeJoe

„Happy Birthday Prinzessin,

wir werden alt und haben uns aneinander gewöhnt. Wir denken gleich. Wir lesen gegenseitig unsere Gedanken. Wir wissen, was der Andere möchte, ohne zu fragen. Manchmal gehen wir uns auf die Nerven. Manchmal sehen wir den anderen als selbstverständlich an. Hin und wieder, so wie heute, denke ich darüber nach, wie glücklich ich mich schätzen kann, mein Leben mit der besten Frau, die ich jemals getroffen habe, teilen zu dürfen. Du faszinierst und inspirierst mich immer noch. Du beeinflusst mich zum Besseren. Du bist das Objekt meiner Begierde, der einzige Grund, warum ich existiere.

Ich liebe Dich sehr.

Happy Birthday Prinzessin. – John”

pinterest

Die letzten gemeinsamen Jahre lebt das Paar zurückgezogen in ihrem Haus in Nashville. Am 15. Mai 2003 stirbt June im Alter von 73 Jahren infolge einer Herzklappenoperation, während Johnny ihre Hand hält. Der Verlust seiner großen Liebe war für den Witwer nicht zu ertragen. “Ich will nichts mehr von dieser Welt”, sagt Johnny nach Junes Tod. Er folgt ihr, nur vier Monate später, am 12. September 2003, aufgrund der Folgen seiner schweren Diabetes-Erkrankung. Zwei Jahre später erscheint der Film “Walk the Line”, der ihrer einzigartigen Liebesgeschichte ein Denkmal setzt.

imago/ZUMA Press/Walk the Line

Ihre Liebe zueinander und zur Musik wird unvergessen bleiben. Das Leben von Johnny Cash und June Carter hat bewiesen, das Liebe keine Grenzen kennt und manche Menschen wohl einfach füreinander geschaffen sind.