Opfer des frühen Ruhms: Kinderstar stürzt extrem ab.

imgur/smallj24

Für manche Kinderstars ist der frühe Ruhm das Sprungbrett in eine erfolgreiche Karriere und ein glückliches Leben. Andere jedoch stürzen im Erwachsenenalter komplett ab. Auch das Leben dieses ehemaligen Kinderstars aus einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten geriet mit dem Ruhm in eine rasante Abwärtsspirale.

Jake Lloyd wurde 1998 durch seine Rolle als Anakin Skywalker in dem Blockbuster “Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung” bereits als Kind weltweit bekannt. Heute ist er ein Mann mit gravierenden psychischen Problemen. Daran sei, laut eigener Aussage, vor allem seine Vergangenheit als Kinderstar schuld.

imago/UPI Photo

Seine Mitschüler reagieren auf den plötzlichen Weltruhm des 10-Jährigen mit Neid und Mobbing-Attacken. Seine Kindheit kann der Junge ohnehin nicht richtig genießen, da er täglich bis zu 60 Interviews geben muss. “Star Wars hat mein Leben zur Hölle gemacht”, berichtet Lloyd der Daily Mail. Lloyd will deshalb alles, was ihn an “Star Wars” erinnert, loswerden. Jegliche Andenken an diese Zeit hat er mittlerweile vernichtet.

imago/United Archives

17 Jahre später hat er sich ganz aus dem Filmgeschäft zurückgezogen. In die Schlagzeilen kommt der damals 26-Jährige hingegen, als er sich mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd liefert. Er verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, kommt von der Fahrbahn ab und rast in eine Baumgruppe.

Das folgende Dashcam-Video zeigt den entscheidenden Ausschnitt des Geschehens:

Der Ex-Kinderstar wird anschließend wegen rücksichtslosen Fahrens, Widerstands gegen die Staatsgewalt sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis festgenommen und kommt ins Gefängnis. Nur wenige Wochen davor hatte er seine eigene Mutter tätlich angegriffen, die noch auf eine Anzeige verzichtet hatte.

Im April 2016 wird Lloyd dann von der Haft in eine psychiatrische Klinik verlegt: Man hat festgestellt, dass er an Schizophrenie erkrankt ist und dringend medizinische Hilfe benötigt. Dort befindet er sich bis heute.

imgur/smallj24

Jake Lloyd ist somit ein weiteres trauriges Beispiel dafür, dass früher Ruhm nicht immer ein Garant für eine erfolgreiche Zukunft ist.

Quelle: sterndailymailkinovipgalabilddailymail